Erläuterungen zu den Kursen


Einführung in Zen
Diese Wochenenden ermöglichen eine intensive praktische und theoretische Hinführung zu den Übungsformen des Zen.

Zazenkai
Dies sind Übungswochenenden, um sich nach einer Einführung noch mehr auf Zen einzulassen. Es wird erwartet, sich auf intensives Üben im Schweigen einzulassen. Es ist jedoch möglich, später anzureisen oder früher abzufahren. Diese Wochenenden sind nicht an einen Lehrer gebunden; eine Einführung in Zen setzen wir jedoch voraus.

Zentraining
Das aufmerksam achtsame Sitzen und Arbeiten steht in diesem Zentraining im Mittelpunkt. Dazu werden wir vormittags gemeinsam an einem Projekt arbeiten und morgens, nachmittags und abends zusammen sitzen. Diese Struktur bietet eine gute Gelegenheit „Zen im Alltag“ zu üben.

Sesshin
Ein Sesshin ist ein intensives Zazen-Training, das über mehrere Tage in absolutem Schweigen unter der Leitung eines autorisierten Zen-Lehrers/Zen-Lehrerin stattfindet. Der Tagesablauf ist streng geregelt. Alle Teilnehmer/innen müssen einen Einführungskurs besucht haben.
Es wird eine komplette Teilnahme am Kurs vorausgesetzt - keine spätere Anreise oder frühere Abreise - um den ungestörten Ablauf des Kurses für alle Kursteilnehmer zu gewährleisten. Wer bei einem/einer anderen Zen-Lehrer/in als Schüler/in angenommen ist, kann das Sesshin nur nach Absprache mit dieser/m besuchen.

Kontemplation mit Einführung
Im Liegen, Sitzen, Stehen, Gehen wird unser Bewusstsein in den jeweiligen Übungen gesammelt, und gelenkt in die verschiedenen Bereiche des Körpers, um darin ein waches, achtsames Spüren, Dehnen und Loslassen zu erleben. Die Grundübung der Kontemplation ist das aufgerichtete Sitzen in Stille. Die Wochenendkurse („Einführung in Kontemplation“) ermöglichen eine intensive Hinführung zu den Übungsformen der Kontemplation. Bei den längeren Kursen schließt sich an die Einführung ein Übungstag an.

Kontemplation
Der Kurs hat eine klare Tagesstruktur, die am frühen Morgen mit dem Wecken beginnt und uns bis zur Nachtruhe um 21.00 Uhr durch den Tag begleitet. Die Übungsmethode, die in Stille und Kontemplation hinein führt ist intensiv, deshalb ist während des gesamten Kurses Schweigen absolut notwendig.
Aufgerichtetes Sitzen in Stille, langsames und schnelles Gehen, Bewegung und Gebärde, Rezitation, Vokaltönen, Vorträge und Einzelgespräche sind in der Struktur des Tages enthalten. Eine Einführung in Kontemplation ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Weihnachten am Sonnenhof
Für Kontemplation- und Zen-Übende
Sitzen in Kontemplation / Zazen, Tönen, Rezitation, Bewegung und Gebärde, Impuls – Vorträge, die das Thema der Gottesgeburt im Menschen umkreisen, Einzelgespräche. Die Tage haben eine klare Struktur und beginnen um 6.00 Uhr mit dem Wecken.
Es wird „Sitzen in Stille“/ Zazen in Phasen zu 25 Minuten Sitzen und 5 Minuten Gehen praktiziert, während eines Tages 6 Stunden insgesamt. An Heiligabend gehen wir aus der intensiven Stille hinein in eine „Feier des Lebens“. Mit festlichen Kerzen und Blumen, von kontemplativer Musik und meditativen Tänzen begleitet, hören und erleben wir die „Weihnachtsgeschichte“ der christlichen Tradition und feiern mit Brot und Wein „Agape“, das uralte Liebesmahl der Verbundenheit, auf dem Weg des Lebens.


Dana Prinzip

Bei diesem Kurs ist kein Lehrerhonorar vorgeschrieben. Dies entspricht der buddhistischen Tradition, nach der der Wert der Lehre nicht mit Geld bemessen werden kann. Der Kursleiter ist jedoch auf freiwillige Spenden (Dana) angewiesen, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, die Familie zu ernähren und weiterlehren zu können. Geben und Großzügigkeit sind aktive Aspekte einer spirituellen Praxis. Empfehlung: 160 € - bis 200 € Euro für ein 5-Tage Sesshin.

Freundeskreistreffen
Das Freundeskreistreffen ist ein Sommer-Fest, das sich jeweils einem Thema widmet, das einen Bezug zur Natur oder Kultur des Südschwarzwaldes und der näheren Umgebung hat. Zu diesem Treffen sind alle eingeladen, die sich dem Sonnenhof verbunden fühlen oder ihn kennen lernen möchten: Freunde, Partner, Kinder, Neugierige - alle sind willkommen. Das Freundeskreistreffen endet am Sonntag nach dem Mittagessen. Es fallen nur Kosten an für Unterkunft und Verpflegung.

Diese Seite verwendet einige wenige Cookies. Mehr Informationen hier